Torre dei Corsari Sardinien

 Torre dei Corsari Sardinien Torre dei Corsari Sardegna NET KONTAKT Kontakt Sardegna NET|  Torre dei Corsari Sardinien ÜBER UNS CHI SIAMO| PARTNER PROGRAMM InfoLine Sardegna NET +39 349 5994024
Suchmaschine:
Torre dei Corsari
Typ
Name Hotel, Residenz, Ferienhaus, etc.
Gebiet
Torre dei CorsariTorre dei CorsariTorre dei Corsari
Torre dei CorsariTorre dei CorsariTorre dei CorsariTorre dei Corsari
Torre dei CorsariTorre dei Corsari  
Torre dei Corsari (übersetzt: Der Turm der Korsaren / Piraten) liegt direkt an der mittleren Westküste "Costa Verde" Sardiniens, sein Name rührt von dem Wachturm der Korsaren her.
Dieser Küstenstreifen (Costa Verde: ca. 50 km lang) ist mit Sicherheit einer der besondersten Küsten der Westküste.
Normalerweise ist die Westküste gezeichnet von rauhem Meer und felsigen Küsten, hingegen hier haben wir einen Küstenstreifen gezeichnet von Sanddünen.
Diese Sanddünen sind unbekannterweise eine der größten Dünengebiete Europas, aufgrund ihrer Höhe von ca. 60 m und ihrer grossen Ausdehnung.
Das besondere dieser Sanddünen außer dem feinen Sand, ist ihre Farbe, die von einem weichen gelb, über eine pastellfarbenes beige in ein rosa übergehen.
Das Lichtspiel der Sonne läßt sie dann noch farblich beeinflussen.
Das Meer ist hier ein Spektakel an Farben und Reinheit des Wassers im Spiegel der Hügellandschaft des Landesinneren, die eine reiche, satte und grüne typische Vegetation vorzeigen kann.
Diese besteht hauptsächlich aus Lentischio (Mastixstrauch), Ginestra (Besenginster), Corbezzolo (Westlicher Erdbeerbaum) und Ginepro (Wacholder).
Der Duft der Pflanzenwelt ist hier besonders ausgeprägt und beeindruckt zu jeder Jahreszeit den Besucher.
Dies im Gegensatz zu den Bergspitzen des "Arburese" die bis auf 1200 Höhenmeter gehen, und eher karg, aber brillant im hellblauen Himmel herausragen.
In wenigen Worten sagt man: Natur pur!
"Kein Massentourismus" ist die Auszeichnung dieses Gebietes, das an seiner nördlichen Ausdehnung das Capo Frasca (lat. "Frasca" übersetzt: Zweig / Schild) hat.
Die Herkunft des Namens Capo Frasca ist das Herausragen aus dem Festland durch eine Zäpfchenform zu erklären.
Im Süden hingegen bildet das Capo Pecora (Pecora übersezt: Schaf) den Abschluss der gesamten Costa Verde.
Viele Zeugen des Bergbaus stehen heute als Monumente in dieser Gegend, in seinen Anfängen waren die Phönizier schon als Bergbauer hier tätig.
Torre dei Corsari zeichnet sich durch seine geografische Lage und Gegebenheit besonders für einen erholsamen Urlaub aus.
Ausstattung & Service
    • Agritourismus
    • Am Meer gelegen
    • Autoparkplatz
    • Bar
    • Bekannter Surf spot
    • Diskothek
    • Kanuverleih
    • Restaurant
    • Sandstrand
    • Schlauchbootvermietung
    • Sportfischen
    • Strand Bar
    • Strand mit Ausstattung
    • Supermarkt
    • Tretboot Vermietung